Zwei auf einen Streich

Das hatten wir auch noch nie. Eine Kuh hat Zwillinge bekommen. Eine Sensation ist das natürlich nicht. Das passiert immer wieder irgendwo, aber bei uns eben noch nie. Jetzt müssen wir beobachten, wie die Kuh und die Kälber damit klar kommen. Reicht die Milch? Müssen wir zufüttern? Entwickeln sich die Kälber gleichmäßig?

Fast noch interessanter ist ein anderes Ereignis. Eine Färse hat ihre erste Geburt leider nicht überlebt – aber das Kalb. Das passiert immer mal wieder und wir müssen versuchen, das Kalb mit der Flasche aufzuziehen, was uns schon oft geglückt ist.

Diesmal hatte das Schicksal eine andere Variante parat. Eine Kuh, die kurz vor dem Kalben stand, hat sich des Kälbchens angenommen – Stunden bevor sie schließlich selbst kalbte.

Jetzt war natürlich die spannende Frage, ob sie auch nach der Geburt des eigenen Kalbes bereit war, die Rolle der Rinderamme weiter zu spielen. Sie war dazu bereit. Jetzt hoffen wir natürlich, dass das auch so bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.