Wundersame Genesung?

Jetzt sind es schon wieder eineinhalb Jahre her, dass Soraya mit ihrer schweren Beinverletzung in ein kleines Paddock verbannt worden ist. Wir hatten im März schon darüber  berichtet, dass sie erstaunlicherweise wieder normal auftreten und sogar auch galoppieren konnte – allerdings ohne Reiter. Der Augenblick der Wahrheit kam jetzt. Heike wollte es auf jeden Fall versuchen. Ihre Soraya hatte ihr im gesunden Zustand so viel Freude bereitet, dass sie die Hoffnung einfach nicht aufgeben wollte. Erst ein bisschen im Schritt, später dann auch Trab.

Erstaunlicherweise zeigte Soraya keine Beeinträchtigungen. Natürlich sieht man, dass ihr linkes Karpalgelenk vorne dicker ist als das rechte, aber es ist durch das Reiten weder dicker geworden, noch hat es sich sonst irgendwie verändert.

Schmerzen hatte Soraya ganz sicher keine. Wie beim Natural Horsemanship üblich geht Heike auch hier langsam Schritt für Schritt voran. Keine Gewalt, keine Hektik. Da Soraya immer schon Freude an der Bewegung mit und ohne Reiter hatte, sieht man ihr auch jetzt an, ob sie Spaß an der der Arbeit hat oder nicht. Und sie hat Spaß! Trotzdem haben die Galoppaden noch Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.