Der springende Lenz

Auch ein Westernreiter kann sich über die Leistungen in anderen Reitdisziplinen freuen. Zumal wenn das Siegerpferd so ähnlich ausssieht wie das eigene Lieblingspferd. Voigtskirch Avatar hat mit der Reiterin Kerstin Garbade bei dem großen Turnier der Reitgemeinschaft Otjiwarongo die 110cm-Klasse gewonnen. Und das eben auf einem Fuchs, der ein großer Bruder von meinem Lenz sein könnte. Nun gut, er ist etwas höher. Für mich hat es gereicht, ihm die Daumen zu drücken und – siehe oben – Lenz-Avatar hat tatsächlich gewonnen. Wie der Zufall es will, hatte Gross-Okandjou auch gerade dieses Springen gesponsert und durfte der strahlenden Siegerin Kerstin Garbade den Preis überreichen.

Unser Freund Manfred, der der Vorsitzende dieser Reitgemeinschaft ist, hat – Ehrenwort! – nicht daran gedreht.

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.