Sugar Daddy – oder?

Noch hat er keinen Namen. Aber das kann sich ja schnell ändern, wenn Ihr uns dabei helft. Seine Mutter ist Alberta, die ihrerseits die Tochter des seinerzeit einzigen Cuttinghengstes in Namibia ist – Poco King. Sein Vater ist Tatanka der Sohn von meiner Cheyenne, die ihrerseits die Tochter des Quarterhengstes Sugar Hazer Burner ist. Da wir unseren Fohlen gerne Namen geben, die einen Zusammenhang haben, könnte er ja Sugar Daddy heißen. Zu süß? Sugar King ginge ja vielleicht auch. Wenn Ihr bessere Ideen habt – nur zu!

Weitere Hilfestellungen? Er hat besonders lange Beine und sein Kopf ist auch nicht gerade klein für ein Fohlen. Noch ein paar Bilder als Anregung:

Und zum Schluss noch ein Bild der ersten Lebensminuten von, ja von wem? Wie soll er nun heißen? Er war übrigens schneller auf den Beinen als andere Fohlen unmittelbar nach der Geburt.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.