Samentausch

Wir sind erstmal alle in volle Deckung gegangen. Nachbars Bulle hat während des Transports so randaliert wie ein Kampfstier in der Arena. Das könnte ja was werden. Wenn er mit unseren Kühen genauso umgeht wie mit unserer Lorry – dann gute Nacht. Warten wir´s ab. Zunächst einmal freuen wir uns über einen ungewöhnlichen Handel. Unser Drahthaarrüde Athos deckt die Drahthaarhündin des Nachbarn und gewissermaßen als Samentausch bekommen wir seinen Bullen für einige Zeit zum Decken unserer Kühe. Wir sind nämlich in einer etwas dummen Lage. Unseren alten Bullen mussten wir zur Vermeidung von Inzucht aus der Herde nehmen und unser Nachzuchtbulle ist noch zu jung. Da wir keine eingetragenen Züchter von Bonsmara sind, stört es uns nicht, dass Nachbars Bulle ein St. Gertrudis ist. Vom Typ her sind sie ähnlich.

Kaum war der Kampfstier aus der Lorry gesprungen, war er zahm wie ein Lamm. Vielleicht sogar zu zahm. Unsere Kühe waren ihm bisher wohl nicht sexy genug. Noch hat er sie keines Blickes gewürdigt.

Aber vielleicht ist er ja auch ein sensibler Künstler. Die nehmen sich ja auch schon mal Zeit und leisten dann etwas Besonderes.

Warten wir mal ab, wie das Fruchtbarkeitsrennen zwischen Athos und Nachbars Bullen ausgeht. Schließlich war es für Athos das erste Mal.

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.