Siegesgöttin als Regengöttin?

Nieke – unsere kleine Siegesgöttin könnte sich auch als Regengöttin entpuppen. Völlig unerwartet stand Mitte Januar plötzlich unser Tierpostendamm unter Wasser. Dabei hatte es gar nicht so stark geregnet, wie es eigentlich sein müsste, damit der Regen sich dort sammelt. Egal – der Damm ist fast voll und Nieke hat uns Glück gebracht! Es ist ein doppeltes Glück. Wenn der Damm voll wird, steigt der Wasserspiegel in  unserem Brunnen dahinter, und zum anderen können wieder Pferde  und Rinder hier im Damm saufen. Einstweilen genießt Nieke ihren Erfolg und den riesigen Spielplatz alleine.

Da fällt einem ein, dass sie dringend schwimmen lernen muss. Rinder und Pferde werden wir an den Tierposten erst später bringen können. Wasser alleine reicht eben noch nicht. Dazu braucht es auch Weide. Und die wird wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen. Denn genau genommen war der Januar noch kein so toller Regenmonat – 31 Millimeter am Haus – das macht zwar Hoffnung, ist aber eigentlich recht wenig. Aber wir haben ja Nieke unsere Regengöttin…

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*