Weites Land

Preise Reiten

Unsere aktuelle Preisliste für Reiter

Pro Tag und Person   € 150.- Mindestaufenthalt 3 Tage

Eingeschlossen sind: Übernachtung, Vollpension, Reiten auf dem  Reitplatz und im Gelände mit Führung ohne zeitliche Beschränkung.

Nicht eingeschlossen: Flug, Flughafentransfer, alkoholische und industrielle Getränke wie Cola etc., Touren im Land, Reitunterricht, mehrtäge Ausritte mit Übernachtung in freier Natur, Telefon- und Internetgebühren sowie evtl. Trinkgelder.

Farmaufenthalt/Tag/Nacht/Vollpension   € 85.-

Kinder unter 6 J.                                               frei

Kinder 6 – 12 J. Tag/Nacht/Vollpension     € 53.-

Nur Übernachtung Erwachsene incl. Frühstück  € 48.-

Nur Übernachtung 6 – 12 J. incl. Frühstück          € 27.-

Einzelzimmerzuschlag pro Tag                      € 22.-

Bungalowzuschlag pro Tag nicht pro Person  € 45.-

Pauschalangebote

ab 7 Tagen ( 6 Übernachtungen)          € 940.-

jeder weitere Tag                                      € 135.-

ab 11 Tagen ( 10 Übernachtungen)       € 1.390.-

jeder weitere Tag                                      € 125.-

Eingeschlossen sind: Übernachtung, Vollpension, Reiten nach Lust und Laune. Ein großer Ausritt mit Führung auf der 9000-Hektar-Rinderfarm mit einer Übernachtung in freier Natur mit Lagerfeuerromantik und Grillspezialitäten des Landes. Bei 11 Tagen ist das zweimal möglich. Rinderarbeit im Farmbetrieb. Pirschfahrten und Wildbeobachtungen.

Nicht eingeschlossen: Flug, Flughafentransfer, alkoholische und industrielle Getränke wie Cola etc., Touren im Land, Reitunterricht, Telefon- und Internetgebühren sowie evtl. Trinkgelder.

Reitunterricht und Einweisung in Natural Horsemanship pro Stunde € 25.-

Einzelreitstunde ohne Unterricht € 18.-

Erongotrail     € 1.490.-

———————————————————————————————————-

Wie bezahlen, wie buchen?

Vor allem rechtzeitig, weil Sie sonst die günstigeren Flüge verpassen oder gar keinen Platz mehr bekommen.

Eine Buchung ist erst verbindlich, wenn der volle Preis des Aufenthalts überwiesen wurde. Nach Eingang des Geldes  erhalten Sie sofort per Mail eine Bestätigung. Etwaige Transfers oder sonstige Nebenkosten wie etwa alkoholische Getränke sind vor Ort bar in Euro oder zum Tageskurs in Namibia-Dollar zu entrichten. Kartenzahlung ist bei uns leider nicht möglich. Bei jeder Bank in Namibia kann man aber mittlerweile mit der EC- oder einer Kreditkarte Namibia-Dollar aus Automaten ziehen. Hier gibt es allerdings unterschiedliche tägliche Obergrenzen, die in der Regel niedriger sind als der Kreditrahmen, den Sie von Ihrer Hausbank eingeräumt bekommen haben. Bereits auf dem Flughafen gibt es einen derartigen Automaten und außerdem zwei Bankschalter, an denen zu einem fairen Kurs getauscht wird. In unserem 30 km entfernten Dorf Omaruru gibt es allein drei Geldautomaten.

Wegen schmerzhafter Erfahrungen können wir leider nicht mehr Überweisungen nach der Abreise akzeptieren. Es tut uns natürlich leid, dass wir mit dieser Haltung meistens die Falschen treffen.

———————————————————————————————————-

Stornierung

Bei Stornierung bis 90 Tage vor Reiseantritt werden zwei Drittel der Anzahlung zurückerstattet, bis 60 Tagen die Hälfte. Danach ist die Anzahlung für Sie verloren. Wir müssen Sie da einfach um Verständnis bitten, weil bei der bewusst von uns gering gehaltenen Anzahl von Gästen – im Sinne der familiären Atmosphäre – jede Absage ein Schlag ins Kontor ist und bei dieser Art von Urlaub nur selten kurzfristig ein Ersatzgast gefunden werden kann.

Sollte der stornierende Gast allerdings einen gleichwertigen Ersatz selber stellen können, dann zahlen wir gerne komplett zurück.

———————————————————————————————————-

Versicherungen

Wir empfehlen – siehe oben – unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung. Man weiß ja nie…

Ebenso empfehlenswert: Unfall – und Haftpflichtversicherung, da Sie auf eigenes Risiko reisen und reiten.

Wenn Sie bei uns einen Reiturlaub buchen, akzeptieren Sie den Haftungsausschluss unsererseits. Das wirkt vielleicht bedrohlich, ist es aber nicht. Mit unseren gut ausgebildeten und gelassenen Pferden ist in vielen Jahren noch kein schwerer Unfall passiert. Über das Tragen von Reithelmen oder Schutzwesten entscheiden Sie selber. Niemand wird Sie deshalb für ein Weichei halten.

Haben Sie wertvolles Gepäck, sollten Sie auch über eine zeitlich befristete Reisegepäckversicherung nachdenken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>