k-k-P1040161

Novembertropfen

Jeder Regentropfen ist ein Geschenk. Das war im August schon so und jetzt im November  erst recht. August war eine Laune des Himmels, im November nennt sich das Kleine Regenzeit. Am Sonntag den 4.11. kamen doch tatsächlich schon messbare 5mm aus den dunklen Wolken. Das sorgt bei den Pferden und Rindern aber auch bei uns für ein bisschen Entspannung, denn sobald das Gras gelb wird, beginnt die Angst vor Feldbränden.

Für ein, zwei Tage war die Gefahr dann schon mal gebannt. Mehr aber bringt dieser Regen eigentlich nicht. Sollte das Gras tatsächlich etwas grün werden, so kann man davon ausgehen, dass es in kurzer Zeit wieder vertrocknet und somit Kraft vergeudet hat. Alte erfahrene Farmer sagen ganz nüchtern, grüne Weihnacht bringt graue Ostern. Sie wollen damit sagen, dass eine gute Kleine Regenzeit meist eine schlechte Große nach sich zieht. Davor haben die Meteorologen auch diesmal gewarnt: Sollte die Kleine Regenzeit bersonders gut ausfallen – also im Oktober, November, Dezember – dann könnte die Große im Februar, März, April knapp ausfallen. Bisher ist es bei den 5 mm geblieben.

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>