Kuhreiher

Besuch für unsere Kühe

Sie kommen und gehen, halten sich aber nicht lange auf. Gerade im Sommer – ihrer Brutzeit von Oktober bis März – sind sie in größern Schwärmen unterwegs. Lassen sich an oder auf den Rindern nieder und picken sich all das heraus, was sie für fressbar halten – Zecken z.B.

Dieses Verhalten gab ihnen auch den deutschen Namen Kuhreiher – lateinisch Bubulcus ibis. Bevor du allerdings den Fotoapparat gefunden hast, sitzen sie wieder irgendwo in den Bäumen.

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>